microdis_banner
ngtc_frontplate 008_NGTC Frontplatte microdis_banner

https://www.ib-electronics.de

Grundig sonoclock 1000 clima meter

glasscockpit Airspeed mbb_topcounterpanel

Ein Radiowecker von Grundig, mit eingebauter Wetterstation, von 1986.

Dieses Uhrenradio war 1984 fast eine Sensation. An sich waren elektronische Wetterstationen damals noch nicht für den Massenmarkt gebräuchlich und als Teil eines Uhrenradios bis angeboten worden. Was für eine coole Idee! Meines Wissens war es das einzige, jemals gebaute Uhrenradio mit einer echten Wetterstation, bestehend aus barometrischer Messung des Luftdruckes, sowie Luftfeuchte und Innen-/Aussentemperatur.Wahrscheinlich wurde deshalb das Gerät nur in geringen Stückzahlen verkauft und ist heute eine echte Rarität. Das Sono Clock 1000  misst Innen- und Aussentemperatur, Luftfeuchte und den barometrischen Luftdruck  und verfügt über einen elektronischen Laubfrosch, eine  Luftdrucktendenzanzeige sowie mit Sonne/Wolken/Regen eine Wettertrendanzeige.

 

Sonoclock1000 climatmeter

Hier seht ihr einen Einblick in das Geräteinnere, links unterhalb des Lautsprechers befindet sich die kleine Sensorplatine. Auf ihr sind ein Valvo Feuchtesensor, der Luftdrucksensor sowie  eine Diode für die Temperaturmessung angeordnet.

Die vorstehende Leiterplatte  trägt die sechs weissen Einstellpotis für die UKW Festsendertasten.

Die grosse Leiterplatte dahinter: Die Messchaltungen sind komplett in üblicher OP Technik mit dem 4-fach Operationsverstärker LM324 ausgeführt. Die AD-Wandlung, Digitalanzeige sowie die Schaltfunktionen des Radios werden mit dem Mikrocontroller LR3678 von Sharp realisiert.

 

Die Elektronik im Sonoclock1000

Mit der       Katzenpfote zur  Museumsübersicht zurück

[HOME] [Dichtscheibe] [Appareil antique] [Dosimeter] [DS2020] [HIOKI 3007] [MW Radio "exclusiv"] [Grundig C6200] [Grundig C8800] [Grundig SonoClock] [IBM R60] [Kosmos R+E1] [Sony-ICF35] [Sony-ICF15] [TINY S] [TFT FM2002] [Tiger Moth!] [Modellfliegerei] [Impressum / DSGVO]